Die großen Vorteile, außerhalb der Identitätsschublade zu sein

 
 

Wie sieht eine Identitätsschublade aus?

 

Hast du dir je vorgestellt, wer du sein und wie du dich verhalten würdest, wenn du in einem anderen Land geboren worden wärst? Zum Beispiel, ich wurde geboren und bin aufgewachsen als Mexikaner, also: sehe ich aus wie ein Mexikaner, ich esse jede Menge Chilli, ich habe die typische mexikanische Lebhaftigkeit, ich spreche Spanisch (mexikanisches Spanisch würden manche Leute sagen und gebrauche im Besonderen den nördlichen mexikanischen Umgangston), ich liebe Tacos und Quesadillas und Bohnen sind Teil meiner täglichen Nahrung, meine Körpertemperatur ist auf Wärme eingestellt und normale Kälte kann für mich schon "zu" kalt sein; Schreien ist für mich normal, genauso wie lautstarke Unterhaltungen bei Tisch und wir wissen immer was bei den Nachbarn los ist. So viele Dinge, die “meine“ Identität ausmachen, ergaben sich umständehalber, weil ich aus irgendeinem Grund, durch göttliche Fügung in Mexiko geboren wurde.

 

Wäre ich, sagen wir, in China geboren, so wären all diese Dinge, die ausmachen "Wer ich bin" höchstwahrscheinlich komplett anders: mein Aussehen, meine Nahrungspräferenzen, die Lautstärke meiner Stimme und selbst eine Menge der Dinge, nach denen ich suche im Leben und Konzepte, was ein gutes Leben bedeutet, all dies wäre grundverschieden. Trotzdem wäre ich immer noch ich. Ich würde nach wie vor in den Spiegel schauen und hinter meinem Äußeren würde ich "mich" hinter meinen Augen finden.

 

Als ich das erste Mal über dies nachgedacht habe, habe ich mich auch gefragt wer ich bin. Wenn ich nicht eines dieser Dinge bin, wenn all diese Dinge variabel sind und einzig von etwas so unbestimmtem, wie dem Ort an dem ich aufgewachsen bin, abhängen, wer bin ich dann wirklich? Und das war, als meine Reise der Selbstentdeckung begann.

 

Ich fand heraus, dass ich nicht etwas sein könne das sich verändert, da über die Jahre meines Lebens, wann immer ich mich selbst im Spiegel betrachtet habe, ich bin immer da: unabhängig von meinem Alter, unabhängig von meinem Körpergewicht und unabhängig von meiner Laune. Ich konnte den Weg meiner Karriere ändern oder Beziehungen oder selbst Städte, und doch, wenn ich in den Spiegel sah, da war ich. Also wer bin ich dann?

 

Ich beobachtete, dass abhängig von Höhen und Tiefen des Lebens der Inhalt meiner Gedanken verabschieden war und außerdem, wenn du darauf achtest, die meisten Gedanken, die in deinem Kopf existieren sind ein Nebenprodukt der Identität, die du großgezogen hast. Die meisten Gedanken sagen dir was du magst, was du nicht magst, was dich definiert und was nicht. Die meisten Gedanken sind so aufgebaut, dass sie uns beschränken auf die Schublade "Meine Identität" oder "Das ist wer ich bin" und sind wie geschaffen, uns in dieser Schublade zu halten, damit die Gedanken auch weiterhin gerechtfertigt sind.

 

 Mit Ascension beginnen deine limitierenden Gedanken wegzufallen und damit Authentizität freizugeben.

 

Als ich also anfing zu Ascenden war eines der ersten Dinge die ich beobachtete, dass eine Menge der limitierenden Gedanken, die mich davon abhielten im Moment authentisch zu sein, wegfielen. Ich entdeckte, dass ich ein Werkzeug hatte, welches, wann immer ein Gedanke aufsteigen wollte, um mir zu sagen: "nein ich kann dies nicht oder das nicht", mir durch das Benutzen einer Ascension Attitude ermöglicht, darüber hinauszugehen und plötzlich das zu tun, von dem mein Verstand sagte, dass ich es nicht könne. Das gleiche geschah mit dem "so bin ich" Gedanken, dem "diese Sache macht mich immer wütend" Gedanken, dem "das sollte so oder so sein" Gedanken etc. Jedes Mal, wenn einer dieser Gedanken kam, würde ich mit Ascension spielen und erleben was passierte. In den meisten Fällen änderte sich etwas an meiner Herangehensweise zu speziellen Umständen mit denen ich mich konfrontiert sah und voilá, ich begann andere Entscheidungen im Leben zu treffen welche mich neue Wege führten, welche mir neue Türen öffneten, welche eine ganz und gar neues Leben kreierten.

 

Es ist so aufregend diesen Selbstentdeckungspfad als das wunderbarste Abenteuer zu nehmen. Zu erkennen, dass unsere meisten Gedanken ein Muster, basierend auf unserer Identität sind, und du sie durch die Anwendung dieser Techniken, genannt 'The Bright Path Ishaya's Ascension' überspringen kannst (ich bin sicher, es gibt andere Arten und Techniken, aber für mich waren diese die einfachsten, schnellsten und sanftesten von allen), begann mein Leben in spielerische Freude zu lenken. Als wäre ich mein eigener Gameboy (oder DS lite für die neuere Generation), hatte ich ein neues Spielzeug, welches bereits in mich eingebaut war. Je mehr limitierende Gedanken ich hatte, umso mehr konnte ich mit dem magischen Zauberstab spielen und erleben, wie sich das Leben und ich selbst ändert, als eine Angelegenheit von Sekunden.

 

Ein Meditationspfad ist keiner, der dich in etwas verwandeln wird, das du nicht bist. 

Also nein, Meditation ist nicht geschaffen, dich davon abzuhalten Gedanken zu haben oder dich in in dieses ruhige kontemplative Individuum zu verändern, welches kein Fleisch isst und nur tibetanischen Glocken lauscht (außer, das ist wer du wirklich bist). Andererseits wird sie auch nicht einen verrückten Menschen ohne Essenz aus dir machen, der so gut wie alles mögliche tut und kein definierten Sinn des Seins hat. Ganz und gar nicht! Natürlich gibt es Aspekte von dir, die Teil deines realen Selbst, deiner realen Essenz sind, manchmal jedoch kann dein reales Du so tief so tief in deiner “Identität“ verborgen sein, dass du die lustigste Person in der Welt bist und dich in diesem Moment total miserabel fühlst. Ascension ist tatsächlich dafür geschaffen, dir als Werkzeug zu dienen, diesen Gedanken, die dir sagen, wer du bist, zu entwachsen und deine wahre Essenz in jedem Moment zu entdecken. Jedes Mal, wenn du dich einem dieser Gedanken entziehst, versinkst du mehr und mehr in dein wahres Selbst. Ohne Anstrengung, ohne zu versuchen dein wahres Selbst zu finden. Jedes Mal, wenn du dich dafür entscheidest eine Ascension Attitude zu wählen anstatt dem gewöhnlichen Weg, einem Gedanken zu glauben zu verfolgen, begibst du dich (ob du dir dessen bewusst bist oder nicht), in einen tiefen stillen Raum, in dem die Quelle von allem liegt.

 

Du weißt wie es heißt: “ Wir sind alle eins.“ genau das ist es. Die Essenz von jedem ist die gleiche: Stille, Frieden, der niemals endet, unendliche Liebe, oder wie auch immer du es nennen willst; und es wartet in dir entdeckt zu werden, darin zu spielen und es durch deine ganz persönliche Weise auszudrücken.

 

Die Praxis erfordert aktive Anwendung.

Wenn du also bereits Ascension praktizierst, benutze es mit deinen offenen Augen und sei sehr aktiv damit. Wenn du feststellst, dass du deinen Gedanken glaubst, triff eine andere Entscheidung und beobachte, sieh was passiert (Erwartungen sind unnötig). Benutze deinen eigenen spielerischen Weg und schau wie viele Dinge du an einem Tag entdecken kannst, wie viele verschiedene Wendungen du nehmen kannst, wie viele Dinge du dir erlauben kannst zu sagen, wie viele Emotionen du dir erlaubst auszuleben oder ohne Drama gehen zu lassen. Erlebe es, es funktioniert wirklich. Es liegt an dir, eine freudvolles Erlebnis daraus zu machen oder einfach mit deinem Leben gelangweilt zu sein. Wenn du nicht weißt, wie es ist zu Ascenden, worauf wartest du?

 

 Und wer weiß? Vielleicht entdeckst du eines Tages, sehr bald, dass dein größtes Verlangen (sei es Liebe, Frieden, Freiheit, Wahrheit, Erfüllung) nicht nur zu aller Zeit in dir lebt, sondern dass du dein größtes Verlangen BIST. Du bist bereits wonach du suchst.

 
 

Füge einen neuen Kommentar hinzu

Image CAPTCHA