Gipfelerlebnisse

Den Gipfel erreichen

Erinnerst du dich an die besten Momente deines Lebens? 

Es ist wahrscheinlich, dass du in diesen Momenten ein sogenanntes "Gipfelerlebnis" hattest. Der Psychologe Abraham Maslow schrieb über diese Arten von Erfahrungen als "Momente höchsten Glücks und höchster Erfüllung".

In diesem Artikel
    Add a header to begin generating the table of contents

    In den 1960er Jahren beschrieb Maslow Gipfelerlebnisse als "seltene, aufregende, überragende, tief bewegende, erheiternde, erhebende Erfahrungen, die eine fortgeschrittene Form der Realitätswahrnehmung erzeugen und in ihrer Wirkung sogar mystisch und magisch sind".

    Solche Gipfelerlebnisse sind oft mit Selbstrealisation und einem intensiven "Flow"-Zustand verbunden. Nach Abraham Maslow umfasst eine Gipfelerfahrung Zustände wie "ein Gefühl des Staunens, der Ehrfurcht, der Andacht, der Demut, der Hingabe und sogar der Ehrerbietung vor der Größe der Erfahrung", wobei die Realität mit Erfahrungen von "Wahrheit, Güte, Schönheit, Ganzheit, Lebendigkeit, Einzigartigkeit, Vollkommenheit, reinem Potenzial, Vollendung, Gerechtigkeit, Einfachheit, Reichtum, Mühelosigkeit, Verspieltheit, Selbstgenügsamkeit" wahrgenommen wird.

    Menschen beschreiben ein Gipfelerlebnis oft als Gefühle des Eins-Seins oder des Ganz-Seins, des mühelosen Funktionierens ohne Anspannung, Beurteilen oder Angst, des Erreichens ihres höchsten Potenzials, spontaner und ausdrucksstarker Zustände, Erfahrungen von Kreativität und vollständiger Achtsamkeit des gegenwärtigen Moments.

    Gipfelerlebnis

    Wir haben alle ein Gipfelerlebnis gehabt

    Kommt dir das bekannt vor? Vielleicht hast du etwas Ähnliches bei der Meditationspraxis erlebt, mit offenen oder geschlossenen Augen. Oder vielleicht hast du ähnliche Gipfelerlebnisse gehabt, während du einfach in einer klaren Nacht zu den Sternen aufschautest und von einem Gefühl des Staunens und der Ehrfurcht erfüllt warst.

    Abraham Maslow glaubte, dass selbstrealisierte Menschen zwar eher Zugang zu dieser Art von Flow-Erlebnissen haben, aber alle Menschen in der Lage sind, diese Momente zu erleben. 

    Betrachte dein eigenes Leben. Warst du jemals verliebt? Hast du jemals eine Form von Kunst oder Musik geschaffen? Hast du jemals einen tiefen Frieden gespürt, während du durch einen Wald oder in der Natur spaziert bist? Zweifellos wirst du im Laufe deines Lebens sehr viele dieser Arten von bewussten Erfahrungen gemacht haben. Sind sie nicht wundervoll?

    “Die Einsicht eines Augenblicks ist manchmal die Erfahrung eines ganzen Lebens wert.“ - Oliver Wendell Holmes Jr.

    Ich habe in letzter Zeit mit Menschen über ihre eigenen Gipfelerlebnisse gesprochen und habe einige erstaunliche Geschichten gehört. Janet, eine Musikerin und Meditierende, beschrieb einen öffentlichen Auftritt, bei dem sie sang:

    "Das Publikum war so präsent, so mit mir in dieser Erfahrung, es war einfach unglaublich still und konzentriert. Es war so, als würde man eine Stecknadel fallen hören. Es war nicht wirklich ich, nicht mehr ich, nur diese Art von musikalischer Geschichte, die herauskommt, und wir waren alle in diesem einen stillen Pool." 

    Mehrere Frauen haben mir ihre Gipfelerlebnisse bei der Geburt erzählt. "Mein erstes Baby", sagte Susan, "es waren lange, harte Wehen und als er endlich herauskam, lag er auf meinem Bauch und ich sah ihn an und fühlte absolute Liebe, gegeben und zurückgegeben."

    Meine Erfahrung

    Das Gipfelerlebnis, an das ich mich am meisten erinnere, hatte auch mit der Geburt zu tun - nicht mit dem Gebären (obwohl auch das eine wunderbare Erfahrung ist), sondern mit der Anwesenheit bei einer Geburt. Ich war bei der Hausgeburt einer meiner Freundinnen dabei. Ihr Mann und ich verbrachten einige Stunden damit, mit ihr die Treppe hoch und runter zu gehen, sie zu ermutigen, die Geburt einzuleiten, und ihr dann in ein Plastikbecken mit warmem Wasser zu helfen, das im Esszimmer aufgestellt war. Die Wehen kamen immer näher und die Hebamme war immer noch nicht da. Der Ehemann und ich sahen uns an, und er griff zum Telefon. Offenbar steckte die Hebamme im Verkehr fest. Plötzlich waren die Schmerzen viel stärker und sehr dicht beieinander, und es wurde klar, dass das Baby kommen würde. Es wurde auch klar, dass jemand dieses Baby entbinden musste, und als ich den Ehemann ansah, schien es, dass ich das sein würde. 

    Wenn mir jemand vorhergesagt hätte, dass das passieren würde, hätte ich vorausgesagt, dass ich in Panik geraten würde und nicht wüsste, was ich tun sollte. Aber in diesem Moment war es genau das Gegenteil - eine tiefe Ruhe kam über mich und ich wurde extrem präsent und fokussiert, "im Flow" ("im Fluss"). Ich wusste intuitiv, was zu tun war und erklärte es ruhig meiner Freundin und ihrem Mann. Wir schafften es, sie aus dem Pool zu holen und auf allen Vieren auf einige Handtücher auf dem Boden zu legen. Ich bat sie zu pressen und sehr schnell kam der Kopf des Babys zum Vorschein und dann war das ganze glitschige Bündel plötzlich in meinen Armen und diese kleinen Augen schauten zu mir hoch, wir beide völlig erstaunt. Es war ein unglaubliches Erlebnis der Freude.

    Den Gipfel erreichen

    Beginne Ascension

    Als ich Maharishi Krishnananda Ishaya zum ersten Mal über Gipfelerlebnisse sprechen hörte, war das die Erfahrung, an die ich mich erinnerte, und dieses Gefühl der vollständigen Präsenz. Als ich Maharishi sagen hörte, dass man durch die Ascension-Praxis der Ishayas wählen kann, in diesem "Flow"-Zustand zu sein, war es das, was ich wirklich lernen wollte. 

    Ich muss sagen, dass ich damals nicht überzeugt war, dass dies möglich war. (Denn wenn es so wäre, warum macht es dann nicht jeder?) Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es möglich ist, sich jederzeit in diesen Zustand zu begeben, selbst unter den extremsten Umständen. In der Lage zu sein, das ganze Leben zu einem " Gipfel"-Erlebnis zu machen, ist ein erstaunliches Geschenk. Und ebenso erstaunlich ist es, zu sehen, dass dies für alle Menschen möglich ist. 

    Das ist der Grund, warum ich Ishayas‘ Ascension unterrichte.

    Scroll to Top