Sinn und Meditation

Den Sinn des Lebens finden

In diesem Artikel
    Add a header to begin generating the table of contents

    Mein ganzes Leben wusste ich, dass ich auf der Welt war, um etwas Großes zu vollbringen. Etwas, das meine gesamten inneren und äußeren Ressourcen benötigen würde, um Realität zu werden. Auch wenn die Klarheit dieses Wissens zu manchen Zeiten nachgelassen hat, wie ein Funke der gedimmt wurde, so war diese stille Stimme doch für immer in mein Bewusstsein eingebrannt. 

    Trotzdem gab es in meiner Kindheit und frühen Jugend Zeiten, in denen ich zutiefst unruhig und oft verwirrt war, so sehr, dass Depression und Apathie zu vertrauten Bekannten für mich wurden. Das Problem war, dass das Gefühl von Sinn, obwohl es mich nie verlassen hatte, verdeckt wurde durch die Verrücktheit in meiner Umgebung und in der Welt. Über diese innere Gewissheit wurde nie gesprochen, sie wurde nicht anerkannt von den Leuten, wurde nicht genährt oder unterstützt, weder in meinem Zuhause, noch in meiner Ausbildung. 

    Mit der Zeit wurde die Gewissheit einen Sinn im Leben zu haben so etwas wie ein vages Gefühl im Hintergrund. Wie ich aber bereits gesagt habe, ist diese innere Flamme nie vollständig erloschen. Deshalb kam es in meinem Inneren zu einer unglaublichen Spannung zwischen der Sehnsucht nach Leidenschaft, Erfüllung und Sinn und dem Leiden, nicht zu wissen, wie ich eben das finden kann. Ich erlebte einen großen inneren Konflikt, weil ich wusste, dass ich Potenzial habe. Ich wusste, dass es eine große Vision in mir gab, und trotzdem hatte ich keine Landkarte, keine Unterstützer, keinen Weg, um diese Vision zu verwirklichen.  

    Die Zeit verging und ich verlor die Richtung und die Leidenschaft für die meisten Dinge. Ich war nicht glücklich damit, mich einfach in einem Leben voller Mittelmäßigkeit einzurichten, aber es fühlte sich so an, als hätte ich keine andere Wahl. Ich fühlte mich innerlich leer. Ich malte mir ein Lächeln aufs Gesicht, ich konnte so aussehen, als wäre alles gut, aber darunter war ich leer. Als die Richtung mein Leben verlassen hatte, war es nur noch ein Schritt, bevor die Bedeutung auch verschwand. Wenn diese zwei Komponenten gehen, dann verdreht sich der Sinn oder verschwindet sogar.

    Finding Purpose 02

    Ein Weg aus dem Leiden

    Ich erinnere mich vor langer Zeit, in meinen frühen Zwanzigern, fühlte ich mich derart depressiv, dass ich eine bewusstere Suche nach dem Sinn und Zweck des Lebens begann. Rückblickend glaube ich, dass ich immer auf der Suche war, aber ab diesem Punkt in meinem Leben geschah es mit Absicht. Mir wurde klar, dass ich nach etwas suchte und gleichzeitig realisierte ich, dass die Welt nicht den Schlüssel zu dieser grundsätzlichen Entdeckung hatte, dass sie dieses Geheimnis nicht wahrte. Die Suche nach dem Sinn des Lebens wurde eine innere, eine der Innenschau, Beobachtung und Selbstfindung. 

     Dieser Wendepunkt war ein Meilenstein in meinem Leben, es war eine Gabelung mit einer klaren Entscheidung, und um ehrlich zu sein, war es eine relativ leichte Entscheidung. Da mein Leben zu diesem Zeitpunkt größtenteils unglücklich war, was hatte ich zu verlieren? 

    Es gibt Zeiten im Leben, da stehen wir an einem Scheideweg; wir werden mit unterschiedlichen Alternativen und Wegen konfrontiert um weiterzugehen. Wir müssen bewusst genug sein, um diese Momente zu bemerken. Denn wenn wir sie sehen, bedeutet das, dass sich unserem Bewusstsein etwas offenbart. Etwas wird deutlich gemacht und das muss als signifikant und wichtig anerkannt werden. Es bedeutet, dass die alten Wege enden müssen und ein neuer Weg gefunden werden muss.

    Finde deinen Sinn

    Es ist leicht, das Chaos und die Disharmonie in der Welt zu sehen. Ich glaube nicht, dass es irgendwo ein Land gibt, welches nicht zu einem gewissen Grad eine Krise durchmacht. Wir können das auf zwei Wege betrachten: Einer ist, dass wir uns selbst in der Verrücktheit verlieren. Der zweite ist, dass wir es als Katalysator nutzen zur Selbstfindung, für eine fundamentale Veränderung unserer Psyche und unseres Wesens. 

    Die Ironie ist, dass wir als Spezies in diesem Schlamassel stecken, weil wir kollektiv so gut wie keine Ressourcen, sei es physisch, mental, emotional oder spirituell, darauf verwendet haben unseren Sinn zu finden. Es scheint nicht so, als ob die Suche nach deinem Lebenszweck, die Suche nach einer Vision oder nach deiner einzigartigen Bedeutung und deinem Beitrag zum Leben Entscheidungen sind, die als wertvoll angesehen werden. 

     Wir haben unser großes Potenzial verschlafen und sind deshalb scheinbar äußeren und inneren Kräften ausgeliefert. Wir werden vom Wind geschaukelt und von den vielen äußeren Zwängen und Stimmen beeinflusst. Wir haben unsere Seelen-Signatur verloren, und wir haben unsere Kreativität und Kraft verloren.

    Wusstest du, dass ein Sinn im Leben genauso wichtig ist wie Wasser, um ein erfülltes Leben zu führen? 

    “Deine Aufgabe im Leben ist es, deine Bestimmung zu finden und ihr dein ganzes Herz und deine ganze Seele zu geben.”

    - Buddha

    Wenn wir Glück haben, können wir erkennen, dass der Sinn nicht außerhalb von uns selbst zu finden ist, obwohl er im Außen manifestiert wird. Nein. Sinn im Leben ist immer, immer eine innere Entdeckung aus unserer grundlegenden Natur, ein Ort, an dem wir uns mit dem verbinden, wer und was wir sind.

    Diese Verbindung zu unserem wahren Selbst ist so lebenswichtig und kann am besten verstanden werden, zumindest anfangs, indem wir unsere Trennung von unserem wahren Selbst erkennen. Wenn die Entdeckung unseres höheren Selbst in uns existiert, dann muss auch das Problem oder die Blockade für unser höheres Selbst in uns liegen.

    Die Welt ist in einem Ungleichgewicht, weil wir uns von uns selbst getrennt haben. Wir sehen das oft nicht so, weil wir unsere Unzufriedenheit auf die äußere Welt projiziert haben, aber die Welt ist immer ein Nebenprodukt des Bewusstseins, sei es des individuellen oder des kollektiven Bewusstseins.

    Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir unser Bewusstsein verändern. Ich sage nicht, dass wir nichts tun müssen, um etwas in der Welt zu verändern, noch sage ich, dass wir in unseren Ansichten und Meinungen leblos werden sollen. Sie haben ihren Platz, aber solange wir glauben, dass die Quelle der Probleme der Welt "da draußen" liegt, verfehlen wir das Ziel. Ich wusste, dass das wahr ist; aber ich wusste nicht, was ich dagegen tun sollte.

    Sinn und Meditation

    Finde deine Bestimmung

    Die Verbindung zu unserem Wesenskern und unsere Bestimmung sind identisch, tatsächlich sind sie zwei Seiten der gleichen Medaille des Wachstums. Sie wachsen gleichzeitig, organisch, während wir aufbrechen, um unser Potenzial vollkommen zu entwickeln. Wie gesagt, der Grund, warum es so viel Chaos und Disharmonie gibt, sei es kollektiv oder individuell, ist, dass wir nicht wissen, wie wir dieses ultimative Abenteuer navigieren sollen. Diese ultimative Entdeckungsreise zu unserem Potenzial wird nicht gelehrt, nicht mal besprochen, und als Folge davon fühlen sich viele Menschen verloren.

    Doch der Wahnsinn hat Methode. Für viele mag es großer Erschütterungen bedürfen, um den Wendepunkt zu erreichen und zu sagen: "Genug ist endlich genug!", doch dies ist der Moment, auf den wir alle gewartet haben. Dieser Moment ist der Moment, in dem wir beginnen, die Kontrolle über unser Sein und unseren Lebenszweck zu beanspruchen. Diese Erkenntnis ist ein heiliger Moment, und wenn du an diesem Punkt angekommen bist, dann bist du gesegnet.

    Ich sage nicht, dass diese Erkenntnis kompliziert oder herausfordernd sein muss; das muss sie nicht sein, aber was ich sage, ist, dass wir sie erkennen müssen, denn sie kann uns helfen, unseren Daseinszweck zu finden. Wir müssen verstehen, dass wir eine innere Wahl haben, einen anderen Weg zu gehen.

    Was ich entdeckt habe und immer noch entdecke, ist, dass das innere Universum unserer Psyche weitaus bedeutsamer ist als das äußere. Es gibt eine echte Bedeutung, die im Zentrum unseres Bewusstseins liegt, so viel Schönheit, Kraft, Freude, Liebe. Es hat Intelligenz, es hat universelle Bedeutung und Zweck, und es ist heilig.

    Meditation, um Sinn zu finden

    Jeder hat diesen Teil in sich, und wenn wir das Chaos beenden wollen, sei es im Inneren oder im Äußeren, müssen wir den einen Schritt machen, nicht mehr außerhalb von uns selbst nach Antworten zu suchen, sondern unsere Aufmerksamkeit nach innen zu richten, um uns wieder mit diesem Raum zu verbinden. Dieses subjektive, unbegrenzte Bewusstsein gibt unserem Leben Richtung und felsenfeste Stabilität in der Stille und Liebe unseres Seins. Es ist der einzige wirkliche Ort, den das Chaos nicht berühren kann.

    Diese Stille ist immer unberührt von der Verrücktheit der Welt; sie liegt für immer frei von deren Einflüssen. Diesen stillen Ort im Innern zu finden, verbindet uns mit Stabilität und erlaubt unserer einzigartigen Lebensbestimmung zu fließen und sich auszudrücken.

    Diese Verbindung ist nicht zu einem äußeren Gott oder einer Gottheit; es ist eine Verbindung zu einer grundlegenden Wirklichkeit des Seins. Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir auf unser Selbst schauen und uns wieder mit diesem Zustand des Seins verbinden. Es ist der Teil von uns, in dem wir Sinn finden, es ist der Teil von uns, in dem wir Leidenschaft finden, und es ist der Teil von uns, in dem wir Liebe finden.

    Finding Purpose 04

    Andere mögen anderer Meinung sein

    Viele Menschen sehen die Idee der Meditation als etwas Egoistisches an, etwas, das uns in eine Blase setzt, um die Dinge in unserem Leben zu vermeiden, die uns Leiden verursachen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Meditation, wenn sie richtig gelehrt wird, befreit dich aus dieser Blase und bringt dich zu einer Erfahrung, bei der du die Dinge, die Leiden verursachen, nicht vermeidest, sondern sie überwinden hilfst. Alle Ziele der Meditation, alle Ziele der spirituellen Praxis sind zu entdecken, dass es mehr Sinn im Leben gibt, als wir uns jemals erträumt haben, und direkt zu erfahren, was dieses "Mehr" ist.

    Nach meiner Erfahrung werden wir alle mit einer Gabe und einer Bestimmung geboren, die höchst kreativ, kraftvoll und positiv ist. Es ist eine Lebensbestimmung für das größere Gute, die wir alle haben, jeder von uns. Dieser Zweck geht weit über jeden Job oder jede Karriere hinaus, die ich mir für mein Leben erschaffen könnte, auch wenn die eigene Arbeit ein Ausdruck davon sein mag. Um diesen Zweck zu erfüllen, um seiner Kraft und Leidenschaft die Hand zu reichen, müssen wir ihm begegnen, an dem einen Ort, wo er lebt, in der Stille unseres Herzens, und dann nach seiner Absicht handeln. Nur dann sind wir fähig, unser höchstes Potenzial zu leben.

    Scroll to Top