Gegenwärtig werden mit Ascension Meditation

Gegenwärtig werden

Bevor ich gelernt habe zu ascenden, war ich fast nie präsent. Ich ging immer zurück in die Vergangenheit, beurteilte und analysierte Dinge, die ich getan hatte. Oder ich ging in die Zukunft und projizierte meine Vorstellungen von dem, was ich wollte, in die Zukunft.

Es war, als hätte ich eine Fernbedienung in der Hand, mit der ich ständig den Film meines Lebens anhielt und vorwärts und rückwärts blätterte.

Mir war nicht klar, wie sehr ich an meinen Gedanken hing. Ich sah auch nicht, wie viel Stress ich mir selbst zufügte und wie selbstverletzend ich war.

Ich war immer besorgt und unentschlossen. Ich dachte sehr intensiv über jeden Schritt nach, den ich in meinem Leben tat, und ich erfand Geschichten über alles, was passieren könnte. Ich hatte immer Angst, die Vergangenheit zu wiederholen.

Tief in meinem Herzen wollte ich das Leiden beenden. Ich wollte Frieden - ständigen Frieden. Aber ich wusste nicht, wo ich suchen sollte. Ich las viele Bücher, und alles, was sie sagten, ging mit mir in Resonanz. Und ich praktizierte selbst einige Meditationen. Aber ich wusste, dass ein Buch mich nicht erleuchten würde und dass ich mich selbst nicht erleuchten würde. Ich brauchte eine echte Lehre und einen Lehrer, der mich anleitet und mir hilft, mein Ziel zu erreichen.

"Das Leben ist jetzt fließender und einfacher."

– Osvel, Kuba

Gegenwärtig werden mit Ascension Meditation

Sobald ich mich entschied, diese Lehre zu finden, erschien Ascension. Dann begann ich den Frieden zu erfahren, den ich suchte. Ich begann, präsenter zu sein, lebendiger. Ich begann Dinge zu entdecken, die ich vorher nicht gesehen hatte.

In der ersten Woche nach der Teilnahme am Kurs ging ich mit einem Freund die Hauptstraße meiner Stadt entlang. Ich sah ein großes Schild - eines, das ich noch nie gesehen hatte. Aber mein Freund sagte mir, dass es schon seit Jahren dort stand.

Mehr präsent zu sein führte auch dazu, dass ich mehr Urteilsvermögen und Klarheit hatte. Ich konnte Entscheidungen treffen, ohne zurückzublicken. Ich begann, das Leben weniger ernst zu nehmen und hörte auf, mich selbst zu verurteilen.

Ich erkannte, dass ich für alle meine Handlungen verantwortlich war. Ich war kein Opfer. Alles, was in meinem Leben geschah, wie auch immer mein Verstand es sah, geschah nur, damit ich loslassen und frei werden konnte.

Das Leben ist jetzt fließender und einfacher. Herausforderungen tauchen immer noch auf, aber ich erlebe sie anders.

Es wird offensichtlich, wenn ich in die Vergangenheit zurückfalle oder nach vorne in die Zukunft projiziere. Sobald ich erkenne, dass dies geschieht, kann ich mich entscheiden zurückzukommen. Frieden und Akzeptanz überwiegen in meinem Leben.

Ich habe erkannt, dass Frieden eine Wahl ist, die ich jederzeit treffen kann. Und nichts und niemand kann ihn mir wegnehmen.

Über den Autor:

Osvel 01

Osvel Ponce

Osvel kommt aus Artemisa, Kuba. Er hat Ascension in 2009 gelernt. Er findet, dass Ascension genau das ist, was er brauchte: eine echte und einfache Lehre.

Scroll to Top